AGB öffentliche Seminare

Allgemeine Geschäftsbedingungen für öffentlich ausgeschriebene Seminare von Arthur Nägele und der Spirituosenakademie (nachfolgend Veranstalter genannt).

Anmeldung:

Die Anmeldung zu einer Veranstaltung erfolgt telefonisch, per Fax, per Bestellkarte oder mittels Online-Anmeldeformular im Internet. Die Anmeldung ist für den Teilnehmenden verbindlich.

Verschiebung, Annullierung:

Der oder die Teilnehmende kann bis 15 Werktage vor der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten, bzw. den Kurs verschieben. Bei späterer Absage ist grundsätzlich der volle Veranstaltungsbeitrag fällig.

Prüfungen des WSET können nur bis spätestens 3 Wochen vor dem Termin verschoben bzw. annulliert werden. Für Verschiebungen/Annullierungen nach diesem Termin erhebt der WSET einen Unkostenbeitrag, welchen wir mit CHF / EUR 75 pro bereits registriertem Kandidat in Rechnung stellen müssen. Bei kurzfristigen Abmeldungen unter 3 Tagen, ist die volle Prüfungsgebühr geschuldet.

Teilnehmerbeitrag:

Falls auf der Anmeldung des Kurses nicht andersweitig aufgeführt, ist der Veranstaltungsbeitrag ist innert 20 Tagen nach Erhalt der Rechnung, spätestens jedoch 10 Tage vor Beginn der ersten gebuchten Veranstaltung fällig. Bitte beachten Sie, dass das Nichtbezahlen der Kursgebühren nicht automatisch zu einer Abmeldung führt.

Vergünstigungen:

Allfällige Rabatte sind nicht kumulierbar.

Absage von Seminaren:

Der Veranstalter kann vom Vertrag zurücktreten, falls eine vom Veranstaltungstyp abhängige Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, die Veranstaltung wegen Krankheit des Dozenten oder aus technischen Gründen ausfallen muss.

Der Veranstalter wird vor einer Ausübung des Rücktrittsrechtes versuchen, die Anmeldung auf einen anderen Termin und/oder einen anderen Veranstaltungsort umzubuchen, sofern dies möglich ist und der Kunde hiermit einverstanden ist. Änderungen werden unverzüglich mitgeteilt. Tritt der Veranstalter vom Vertrag zurück, werden bezahlte Beiträge vollumfänglich erstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Haftung:

Bei den Veranstaltungen ist eine Haftung für Personenschäden, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände und Motorfahrzeuge ausgeschlossen.