Jim Murray’s Whisky Bible 2012 ist erschienen!

Old Pulteney wird zum „World Whisky of the year“ 2012 gekrönt

Die nördlichste Destillerie auf dem britischen Festland und eine der Entlegensten in ganz Schottland hat den begehrten Titel „World Whisky of the Year“ in der 2012 Ausgabe der „Jim Murrays Whisky Bible“ gewonnen.

Die Pulteney Brennerei in Wick, Caithness, erzielte einen Rekord – das entspricht 97,5 von 100 möglichen Punkten für seinen 21-jährigen Old Pulteney Single Malt. Es ist erst das dritte Mal, dass ein Single Malt jemals diese begehrte Auszeichnung gewonnen hat. Old Pulteny ist somit die zweite schottische Destillerie in der Geschichte der „World Whisky oft he year“ Auszeichnung, die dies erreicht.

In diesem Jahr  hat Jim Murray wieder über 1.200 neue Whiskys für die 2012er Ausgabe seines jährlichen Bestsellers verkostet und ein mehrfaches aus den Vorjahren nachdegustiert.

Die Pulteney Brennerei aus dem Jahr 1826, befindet sich im Herzen von Wick und wird von vielen für Ihre Blended Whiskys geschätzt, noch relativ unbekannt sind die  Single Malts.

Aber Jim Murray, der schon lange bewundert die Highland Malts bewunder  hofft, dass sich das nun ändern wird.  Er ist wohl einer der Ersten der zugibt, dass er vom 21jährigen Old Pulteny Single Malt ehrlich überrascht war.

Jim Murray selbst sagt dazu: „Ich war auf der Zielgeraden nach vier Monaten kontinuierlicher Verkostung. Zu dieser Zeit war ich ziemlich sicher, dass ich wusste, welches Produkt der Sieger sein würde. Bei den Whiskies die noch zu degustieren waren, müsste es schon ein aussergewöhnliches Produkt benötigen, um den Spitzenreiter noch vom Thron zu stossen. Aber genau das ist dann auch eingetroffen. Um ehrlich zu sein, ich war sehr erstaunt. Ich kannte den 17jährigen Old Pulteney und war mir sicher, dass er Aussergewöhnlich sein würde.  Allerdings hatte ich noch nie einen 21jährigen Pulteney gekostet, so kam es wie es kommen musste.“

„Ich war vor fast 25 Jahren das erste mal bei Pulteny und ich habe die Brennerei immer dafür geschätzt, überdurchschnittliche Malts zu destillieren. Im Besitz eines relativ kleines Unternehmen, das nicht die Finanzkraft der großen Whisky-Barone besitzt, die ihre Malts auf der globalen Bühne vermarkten, hoffe ich, dass diese Auszeichnung Pulteney hilft, besser in der ganzen Welt bekannt zu werden. Das ist der Sinn meiner Whisky Bible, immer schon. “

Der zweite Platz geht an den US-Bourbonproduzenten George T. Stag. Auf dem dritten Platz der „ World Whisky of the year“  findet sich Parkers Heritage Kollektion Wheated Mash Bill Bourbon 10 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.